top of page
  • Weinzierl Pascal

Frühjahrsübung der Feuerwehren Esternberg

Am 9. März fand die Frühjahrsübung der Feuerwehren Esternberg statt.


Um 14:30 wurde über die Landeswarnzentrale ein Feuer mit vermissten Personen im Alten und Pflegeheim Esternberg gemeldet.

Darauf wurde Alarmstufe 2 ausgelöst, wonach 7 weitere Feuerwehren dazu alarmiert wurden. . Darunter die Teleskopmastbühne Engelhartszell und die EFU der Feuerwehr St. Roman


Nach Ankunft der Feuerwehr Esternberg ergab sich folgende Lage für den Einsatzleiter Thomas Friedl.

Im Technikraum brach ein Feuer am Notstromaggregat aus welches sich auf das erste OG im Südteil ausgedehnt hat. Insgesamt wurden 10 Personen auf zwei Stockwerke versmisst.

In der Angriffsphase wurde der erste Atemschutztrupp in den Technikraum geschickt um die vermissten Mitarbeiter zu finden diese zu Bergen und dass

Feuer zu löschen. Zeitgleich wurde die erste Wasserleitung vom naheglegenden Löschwasserbehälter zum TLF Esternberg aufgebaut.


Nachdem die weiteren Feuerwehren eintrafen wurde ein zweiter Atemschutztrupp in das erste OG geschickt um dort die vermissten Personen zu retten und den Brandherd ebenfalls zu bekämpfen. Ein Außenangriff wurde von der TMB Engelhartszell vorgenommen.

Zeitgleich wurde eine weitere Zubringleitung vom Riedlbach zum TLF Esternberg gelegt.

Die vermissten Personen wurde im Anschluss an das Rote Kreuz für die weitere Versorgung übergeben.


Wir danken den weiteren Feuerwehren, das Rote Kreuz und das Pflegeheim Esternberg für die gute Zusammenarbeit


276 Ansichten

Comments


bottom of page